» Handwerksbäckerei & Konditorei

» Ab 20€ versandkostenfrei in Deutschland

Aufgeschnittes Nussbrot mit Fragezeichen

Welches Brot zum Wein?

Brot und Wein sind fester Bestandteil der abendländischen Kultur; wenige Nahrungsmittel haben eine so lange gemeinsame Tradition. Zu Recht, denn geschmacklich harmonieren beide hervorragend.
Doch welche Kombination von Brot und Wein passt am besten zusammen?

Brot und Wein gehören vermutlich zu den ältesten Errungenschaften der menschlichen Zivilisation. Schon seit Jahrtausenden wird das Wissen um Brot und Wein von Generation zu Generation fortgetragen, vervielfältigt und verbessert. So kann die Handwerkskunst auf einen riesigen Wissensschatz zurückgreifen; entsprechend vielseitig ist das Angebot von Wein und Brot. Besonders bei Weinproben und zu kulinarischen Essen stellt sich die Frage welcher Wein am besten zu welchem Brot passt?

Generell gilt auch bei der Kombination von Brot und Wein: die Geschmacksintensität sollte ausgeglichen sein. Ein reichhaltiges, kraftvolles Brot wird mit einem vielschichtigen, schweren Wein kombiniert. Ebenso braucht ein leichter Wein ein mildes Brot für eine geschmackliche Harmonie.
So wird sichergestellt, dass kein Geschmack untergeht und sich ein Aroma entweder verstärkt oder verschiedene Aromen sich ergänzen.
Je nach Vorliebe kann so eine Geschmacksrichtung besonders hervorgehoben werden, zum Beispiel die Säure des Brots in Kombination mit der Fruchtsäure des Weins. Oder man stellt zwei Aromen bewusst in geschmacklichen Kontrast, etwa die kräftige Röstnote eines Roggenbrots in Verbindung mit dem ausgeprägtem Fruchtaroma eines Rotweins.

Neben der Geschmacksintensität sollte auch die Säure und Süße von Brot und Wein zusammenpassen. Ein Brot mit dezenter Süße, etwa durch einen hohen Malzanteil, schmeckt noch besser, wenn diese Süße vom Wein aufgegriffen wird. Das trifft zum Beispiel bei der Kombination von Riesling und Baguette zu.
Genauso empfiehlt sich zu einem kräftigen, säurehaltigen Wein ein gutes Sauerteigbrot. Eine gelungene Kombination ist ein kräftiges Roggenmischbrot zusammen mit einem Dornfelder Wein.  

Einige besonders harmonische Kombinationen von Brot und Wein haben sich unter Sommeliers und Feinschmeckern durchgesetzt und können auch von Ihnen getestet werden.
Hier haben wir die passende Brotsorten zur jeweiligen Wein-Kategorie aufgelistet.

 

 

1) Leichte, frisch, fruchtige Weißweine (z.B. Müller-Thurgau, Riesling, Silvaner, Weißburgunder)

Hierzu passen milde Brote, mit dezenter Süße. Das ausgeglichene Säureverhältnis von Brot und Wein steht in geschmacklicher Harmonie, für eine aromatische Vielfalt sorgen die Röstaromen der Kruste in Verbindung mit dem Fruchtaroma des Weins.

Das passende Brot zu leichtem Weißwein:

 

2) Kräftiger, komplexer Weißwein (z.B. Grauer Burgunder, Chardonnay)

Zu diesen geschmacksintensiveren Weißweinen, passen entsprechend kräftigere Brote, mit stärkeren Röstaromen und intensiverem Geschmack. Das kräftige Röstaroma der Kruste findet in dem Körper des Weins einen ausgeglichenen Partner.

Das passende Brot zu kräftigem Weißwein:

3) Trockener, fruchtbetonter Roséwein

Ein fruchtiger Roséwein harmoniert hervorragend mit Broten, die dieses fruchtige Aroma mitaufgreifen und durch eine nussige Komponente ergänzen.

Das passende Brot zu Rosé:

 

4) Trockener, fruchtiger Rotwein (z.B. Spätburgunder, Schwarzriesling)

Das fruchtig-würzige Aroma solcher Weine wird in Verbindung mit kräftigen, nussigen Broten noch verstärkt. Die Röstaromen der Kruste sorgen außerdem für eine geschmackliche Vielfalt dieser Kombination.

Das passende Brot zu trockenem Rotwein:

 

5) Schwerer Rotwein mit intensiven Fruchtnoten (z.B. Dornfelder, Lemberger, Primitivo)

Das Aroma dieser kräftigen, geschmacksintensiven Rotweine wird durch kraftvoll schmeckendes Brot noch verstärkt. Der Körper des Weins verbindet sich mit den Röstaromen und führt zu besonders intensiven Geschmackserlebnissen.

Das passende Brot zu schwerem Rotwein:



6) Edelsüße Weine mit süßem Aroma

Besonders zu Nachspeisen wird ein solcher Wein gereicht. Die süße des Weins sollte sich auch in der Kombination widerspiegeln. Klassisches Brot ist daher nicht geeignet, andere Handwerksbackwaren harmonieren jedoch hervorragend.

Die passenden Backwaren zu edelsüßem Wein:

 

Welche Kombination von Brot und Wein ist Ihnen die Liebste?
Haben wir eine Kombination vergessen?

Schreiben Sie uns gerne an [email protected]

Traditionelles Sauerteigbrot mit 24 Stunden Teigruhe genießen? 
Jetzt Brot bestellen und liefern lassen! 

Send this to a friend